Relegation zur Regionalliga West 2017/2018: Eberstadt und Düren steigen auf, Ergebnisse unter Vorjahresniveau


Etwas verspätet, hier noch die Ergebnisse des Aufstiegswettkampfes zur Regionalliga West. Der SV Eberstadt (Hessen) und die RSG Düren (Rheinland) schaffen es auf Platz 1 und 2 in die Regionalliga West aufzusteigen, wo sie in der kommenden Saison, ab Oktober/November 2018 antreten werden. Hier die Tabelle nach Abschluss des Tages:

Pos Mannschaft Sp G U V % Siege Satzpkt Diff Sätze Ringe Ø (6) Ø (1) Pkt
1 SV Eberstadt 5 4 0 1 80.0 27:13 14 20 1098:1078 54.9 9.15 8:2
2 RSG Düren 5 3 1 1 60.0 26:16 10 21 1161:1125 55.3 9.21 7:3
3 Siegburger SV 5 3 0 2 60.0 21:21 0 21 1144:1127 54.5 9.08 6:4
4 BSC Ibbenbüren 5 2 0 3 40.0 20:22 -2 21 1119:1141 53.3 8.88 4:6
5 SV BG Hanau 5 1 1 3 20.0 16:24 -8 20 1052:1079 52.6 8.77 3:7
6 BBC Bocholt 5 1 0 4 20.0 14:28 -14 21 1126:1150 53.6 8.94 2:8

Insgesamt waren die Ergebnisse gut, aber nicht so enorm hoch, wie es im Jahr zuvor der Fall war. In der Relegation der Saison 2016/2017 zeigten der BSC Oberauroff 2 und RSV Detmold-Klüt mit einem Durchschnitt von 9,27 und 9,21 Ringen ein besonders hohes Niveau zum Aufstieg in die Regionalliga. Insgesamt 5 von 6 Teams lagen im letzten Jahr bei einem Schnitt von über 9,0. Der Krefelder SSK hatte sogar so viel Pech, dass das Team mit einer hervorragenden Leistung von 9,21 Ringen nur 5 Punkte holen konnte und sich am Ende mit Platz 4 begnügen musste.

Dieses Jahr sind es also nur drei Mannschaften mit einem Schnitt über 9. Krefeld hatte dieses Jahr eine weniger gute Saison und hat sich nicht erneut für die Relegation qualifiziert. Opladen, in der Saison 2016/2017 noch Führender in der Rheinlandliga, musst einen noch größeren Dämpfer hinnehmen. Auf Platz 6 konnten sie den Abstieg aus der Rheinlandliga gerade noch verhindern, der Durchschnitt sank von einem Jahrs aufs andere von 9,05 auf 8,74. Ohne die „Durchsteiger“ BSC Oberauroff 2 und RSV Detmold-Klüt war auch das Niveau der Spitzenteams aus Hessen und Westfalen in diesem Jahr etwas niedriger, was sich dann wie gesehen auf das Niveau der Relegation auswirkt.

Detmold-Klüt hat sich in der vergangenen Saison übrigens nicht lange aufhalten lassen und ist gleich weiter in die 2. Bundesliga aufgestiegen. Die 9,15 von Eberstadt und 9,21 von Düren beim aktuellen Aufstiegswettkampf sind beides beachtliche Ergebnisse. Realistisch sind es aber eher gute Momentaufnahmen. Beide Teams haben in der Saison den Schnitt von 9,0 nicht erreicht, von daher ist ein Durchmarsch in die zweite Liga von keinem der beiden zu erwarten.

Alle Ergebnisse des Wettkampftages sowie die Ergebnisse des Vorjahres finden sich auf folgenden Seiten:

Aufstiegswettkampf zur Regionalliga West 2017/2018

Aufstiegswettkampf zur Regionalliga West 2016/2017

Tilman ist Bogenschütze seit 1996. Er schießt seit 2006 Liga, im ersten Jahr für MASA BSC Mülheim in der Regionalliga West, danach für den Rheydter TV, die meiste Zeit in der 1. Bundesliga Nord. Ab der Saison 2018/19 startet Tilman für die BSG Aachen in der Rheinlandliga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.