1.000.000 Pfeile


Kurze Durchsage: Auf bundesliga.sichtkraft.com sind nun die Ergebnisse von über einer Million geschossener Pfeile gespeichert. Es liegt zwar leider nicht der Wert von jedem einzelnen Pfeil vor, aber seit nunmehr 6 Jahren zumindest von jeder Passe.

Dieser Wert wurde am dritten Spieltag der laufenden Saison durchbrochen, mit dem Abschluss der Liga 2019/2020 sind es schon wieder etwas mehr, aktuell liegen wir schon rund 25 Tausend über dieser Marke.

Um diesen Wert ein bisschen einzuordnen, ein paar mehr Zahlen (diese Seite heisst ja nicht umsonst „Statistikdienst“ ;-). Ich schreibe hier oft von Ringzahlen und Durchschnittswerten, lasst mich mal was über die Menge an Pfeilen schreiben.

Pro Liga und pro Tag werden von 8 Mannschaften rund 1300 – 1500 Pfeile geschossen. Im 27-Pfeil-System bis 2005/2006 waren es exakt 1512, 6048 pro Saison. Im 24-Pfeil-System waren es danach 1344 pro Tag oder 5376 pro Saison. Durch die Einführung des Setsystems Best-of-Five ist die Anzahl geschossener Pfeile nun variabel. Theoretisch könnte ein Wettkampftag nach 1008 Pfeilen vorbei sein, wenn jedes Match 6:0 ausgeht. Theoretisch könnten auch 1680 Pfeile geschossen werden, wenn jedes Match über die volle Länge geht. Die Realität liegt natürlich irgendwo dazwischen, wobei es hier starke Unterschiede zwischen den Ligen und den Saisons gibt. Der Durchschnitt über 58 Saisons aller Ligen mit 8 Teams lag zwischen 2014 und 2019 bei rund 1383 Pfeilen pro Tag, also ist die Anzahl gegenüber dem 24-Pfeil-System leicht gestiegen. Aus dieser Zahl lässt sich übrigens auch die durchschnittliche Anzahl Sätze errechnen, die geschossen werden. Es sind ganz leicht über 4,1.

Wie angedeutet sind die Unterschiede groß. Hohe Ligen mit Teams auf ähnlichem Niveau müssen deutlich mehr Pfeile schießen, bis ein Sieger gefunden wurde. So überrascht es nicht, dass es eine Bundesligasaison ist, die mit 5832 Pfeilen die Statistik seit Einführung des Set-System anführt. Diese 5832 Pfeile der 1. Bundesliga Nord 2016/2017 bedeuten, dass pro Tag 1458 Pfeile geschossen wurden, die Matches gingen also im Mittel über knapp mehr als 4,3 Sätze. Und hier ist jedes 6:0 eingerechnet!

Solche Zahlen lassen sich übrigens recht einfach aus der ewigen Bestenliste der Ligen ableiten.

Die Liga mit den wenigsten Pfeilen, die ich finden konnte, war die Landesliga des Rheinischen Schützenbundes 2017/2018. Hier wurden nur 5160 Pfeile geschossen, 1290 pro Tag. Ein Match war im Durchschnitt schon nach 3,8 Sätzen beendet. Hier sei gesagt, dass es möglicherweise Ligen gab, bei denen im Schnitt noch weniger Sätze geschossen wurden, aber ich habe für diese Auswertung alle „unvollständigen“ Ligen mit weniger als 8 Teams ausgenommen. Auch habe ich Ligen nicht berücksicht, in denen ein „Geisterteam“ vorkommt, also ein Team gegen das jeder 6:0 gewinnt, weil z.B. die Mannschaft zurückgezogen oder disqualifiziert wurde.

Noch 65 Jahre bis zum Millionsten Pfeil in der 1. Bundesliga

Im Blick auf die Gesamtzahl von einer Million Pfeile kann man also feststellen, eine Liga würde dafür ganz schön lange schießen. In der 1. Bundesliga Nord und Süd wurden in 23 Jahren von 1997 bis 2020 zusammen 265 104 Pfeile geschossen. Hier kommen aktuell pro Saison rund 11 000 Pfeile hinzu. Bis der Millionste Erste-Bundesliga-Pfeil geschossen wird vergehen im aktuellen System also noch mehr als 65 Jahre.

Über Sinn oder Unsinn dieser Zahl könnte man sicherlich treffend streiten, sie zeigt aber eigentlich recht anschaulich, wie beliebt und groß das System der Bogenliga in Deutschland mittlerweile geworden ist. Unter der 1. Bundesliga, eingeführt 1997, hat sich ein riesiger Baum mit unzähligen Verästelungen gebildet, den niemand mehr übersichtlich abbilden kann. Es gibt in Deutschland noch viel mehr Ligen, als auf dieser Website aufgenommen sind (vermutlich in der Größenordnung 3-5 mal so viele). Ganz grob überschlagen nehme ich an, dass an einem Ligawochenende in Deutschland 100 000 Pfeile geschossen werden. Zum Vergleich kann man sich hier auch die Deutsche Meisterschaft in der Halle anschauen, jedes Jahr eine der größten Veranstaltungen Indoor. Hier werden von 550 Startern an einem Wochenende „nur“ 33 000 Pfeile geschossen.

Aktuell kommen pro Jahr die Ergebnisse von ca. 75 000 Pfeilen auf bundesliga.sichtkraft.com hinzu. Selbst wenn also noch deutlich mehr Ligen dazukommen, wird es vielleicht 10 Jahre dauern, bis ich einen Beitrag zu 2 Millionen Pfeilen schreiben kann.

In diesem Sinne: „Happy First Million“!


Bildnachweis: Flip-Nummern Grafik created by katemangostar – www.freepik.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.